Plakat Pankok.png

Horst Peter Schlotter

"Kar" Bilder, Skulpturen und Objekte

Datum und Uhrzeit

16.09.2022, 19:00 Uhr

Ort

Bürgersaal Rutesheim

Eintritt

Eintritt frei

Vorverkauf

kein Vorverkauf

„Kar“, oder auch die länger gesprochenen Varianten „Kahr, Kaar“ sind alte germanische Worte für im weitesten Sinne geschirrartige Behältnisse oder Gefäße jeglicher Art. Es leitet sich etymologisch, also vom Wortstamm her betrachtet, von „kas“, dem gotischen Wort „Vase“ vom althochdeutschen „char“ ab (was mit „ch“ am Wortanfang geschrieben wurde) und welches „Trog“ oder „Krug“ meinte. H.P.Schlotter hat zahlreiche Bilder mit „Kar“ oder „Char“ bezeichnet. Der Bildinhalt, der ihn durchweg fasziniert, ist das Thema des Gefäßes und damit einhergehend das des Aufbewahrens und Bewahrens. Ob als Schale, Schüssel oder als Vase gemalt, es umgibt sie immer eine Aura von etwas Geheimnisvollem, Höherem. Der Zusammenhang des Aufbewahrens, Sammelns wird auch mit Gehäusen thematisiert.